MarcoHi, my name is Marco, nice to beat you!
(31.05.10)

Mit einer Glanzleistung schaffte es Marco Stoß im Finale gegen den Mitfavouriten Joachim Gantner die Oberhand zu behalten und mit einem klaren 4:0 den Sieg und damit den Master-Titel einzuheimsen. Im Halbfinale ging es um einiges knapper zu:
Christian Kremnitzer und Christian Spalt konnten sich beide von einem 3:1 Rückstand erholen und mit einem 3:3 ausgleichen. Leider reichte es bei ihnen nicht mehr aus den letzten Frame auch noch für sich zu holen und teilen sich somit den dritten Platz.

Der PBSSC ist natürlich stolz, dass die ersten 3 Plätze vom Club geholt wurden und gratuliert recht herzlich!!!


judd-trumpAustrian Snooker Open 2010
(28.05.2010)

Der Engländer Judd Trump besiegte im Finale keinen geringeren als den amtierenden Weltmeister Neil Robertson (AUS) mit einem 6:4 und schnappte sich damit die Siegestrophäe und das Preisgeld in der Höhe von 6.000,-- €. Neil Robertson darf sich über das höchste Break des Turnieres freuen und zwar ein perfekt gespieltes Maximum von 147 Punkten. Die Highbreak-Prämie wird allerdings halbiert. Denn Stuart Bingham (ENG) gelang das gleiche Kunststück. Den Zuschauern wurde hier also Snooker vom Feinsten geboten.

Eine sensationelle Leistung lieferte auch unser Obmann Joachim “Jay” Gantner ab, der sich mit einem Frameverhältnis von 12:8 als Gruppenzweiter in die K.O.-Runde buchsierte. Hatte da allerdings gegen Felix Pleschek seine Schwierig- keiten.
Wolfgang Blenk, Wolfgang Sandholzer und Angelika Neyer kamen leider nicht so ganz in deren Spiel und mussten sich in der Gruppe mit den Plätzen 5 bzw. 6 begnügen.
Nichts desto trotz hatten sie beim Turnier sichtlich Spass und unsere “Angie” schaffte es sogar in´s Fernsehen....

basel_2010High Quality Snooker in Basel
(31.03.2010)

Vom 26. bis 28. März wurde vom Basel Snooker Club zum 2. Mal das Basel Snooker Open ausgetragen. Mit von der Partie waren auch vom PBBSC: Joachim Gantner, Wolfgang Sandholzer und Wolfgang Blenk, die sich diese Veranstaltung auf keinen Fall entgehen lassen wollten.

Obwohl keiner von den Dreien über die Gruppenphase kam, war kein bisschen Enttäuschung zu spüren. Dies liegt sicherlich an der Atmosphäre dieses Turniers. Wenn es möglich ist Profis bei der Arbeit zuzusehen ist es ganz klar etwas besonderes.
So hat zum Beispiel Ian McCulloch
für ein absolutes Highlight gesorgt, als er ein Maximumbreak (147 Punkte) auf den Tisch zauberte. Dicht dahinter folgte im der strahlende Gewinner Alfi Burden mit einer Total Clearance von 141 Punkten. Weiters durfte man noch Stuart Bingham, Dominic Dale, Matthew Couch sowie Michael Holt über die Schulter schauen. Wenn das nicht einfach genial ist.

Im Namen von unserem Obmann Joachim Gantner dürfen wir Martin Stadler und dem ganzen Basel Snooker Club zu einem hervorragenden Turnier gartulieren. Wir sind uns sicher, dass sich im nächsten Jahr noch mehr Spieler aus unseren Reihen anmelden werden um live dabei zu sein.

Erni_und_GuenterPBSSC siegt am St. Patricks day
(22.03.10)

Erni Burtscher und Günter Tonich (PBSSC 1) ergatterten sich den Wanderpokal. Im Halbfinale konnten sie sich den Finalplatz gegen den stark spielenden FRSCA 4 (Alex Huber/Norbert Engel) erzwingen und trafen anschließend auf den FRSCA 2 mit Viktor Katava und Stefan Dobler (Siegerteam 2009), welche sich im Duell gegen das Lokomotive Rot Schwarz Team (Wolfgang Blenk/Patrick Lindl) behaupten konnten.

Auch im Finale behielten sie die Nerven und brachten somit den Sieg nach Hause.

Der PBSSC gratuliert den Teams zu den Erfolgen und bedankt sich beim First Royal Snooker Club Austria für dieses spezielle Turnier.

Alle weiteren Infos sowie die Fotos vom ganzen Wochenende findet ihr auf der Turnierhomepage.

Foto_Siegerehrung_2010_webChristian Spalt ist Clubmeister 2010
(22.02.10)

Mit einer ausgezeichneten Leistung spielte sich Christian Spalt ins Finale der dies- jährigen Clubmeisterschaft. Dieses bestritt er gegen einen ebenso spitze spielenden Jürgen Bischof welcher dann aber mit einem 4:1 das Nachsehen hatte.
Für die Überraschung des Turniers sorgte sicherlich Erni Burtscher der den Titel- verteidiger Günter Tonich im Viertelfinale ebenfalls mit einem 4:1 besiegte und somit seine Chancen für den Hattrick zunichte machte.
Marco Stoß fand im Halbfinale gegen den späteren Sieger nicht ganz in sein Spiel und musste sich mit 4:2 geschlagen geben, und darf sich aber über den 3. Platz freuen.

Wir gratulieren recht herzlich

VMC-2010-WinnerPBSSC 1 siegt beim Mannschaftscup 2010
(26.01.10)

Mit einem 4:0 gegen den FRSCA 1 (Engel/Maringele/Huber) bestätigte der PBSSC 1 (Spalt/Manser/Stoß/Blenk) seine Form und kürte sich verdient zum Sieger des diesjährigen Teamcups.

Im Halbfinale scheiterte nur knapp der PBSSC 3 (Suppan/Bischof/Woodtli) im Entscheidungsframe am späteren Zweitplatzierten und teilt sich mit dem PBSSC 4 (Wehinger/Sonderegger/Kremnitzer) den dritten Platz.
Etwas unglücklich verlief es hingegen für den PBSSC 2 (Gantner/Kopf/Burtscher) der sich leider schon nach der 2. Runde verabschieden musste.

Damit bleibt der Wanderpokal ein weiteres Jahr in den Händen unseres Clubs. Wir gratulieren.

Siegerfoto_3Kings_2010Das war das 3 Kings Snooker Open 2010
(11.01.10)

Dominic “The Spaceman” Dale brillierte am grünen Tisch und zeigte seinen Opponenten ihre Grenzen auf. Der sympathische Waliser überzeugte mit einer unglaublichen Lochsicherheit sowie einem routinierten Stellungsspiel und ließ keinen Zweifel aufkommen, dass er mehr als verdient die Siegestrophäe vom Präsidenten des PBSSC Joachim Gantner entgegennehmen durfte.
Im Finale gab er gegen seinen über den ganzen Turnierverlauf souverän spielenden Maintour-Kollegen Matthew Couch (GBR), der am Samstag Abend sichtlich Probleme hatte in sein Spiel zu finden, lediglich einen Frame auf schwarz ab und beendete die Best of 9-Partie mit einem 5:1.

Die Halbfinalspiele liessen die Zuschauer so richtig mitzittern:
Martin “Kempti” Kempter (AUT) brachte den späteren Sieger doch etwas ins Schwitzen und nahm ihm noch 2 Frames ab, bevor das Match 2:4 zu Ende ging und begeisterte somit die zahlreichen Zuschauer.
Der Vorjahressieger und frischgebackene Vater Bjorn Haneveer (BEL) befand sich am letzten Spieltag, sehr zur Verwunderung des Publikums, etwas in einem Formtief und es schien, als wolle ihm gar nichts gelingen. Er teilt sich nach einem 1:4 gegen Matthew Couch mit Martin Kempter den 3. Platz.
Die Turnierleitung, allen voran Christian Spalt, kann auf ein spannendes, niveauvolles und gelungenes Open zurückblicken.

Alle Berichte, Ergebnisse, Highbreaks, Fotos und sonstige Infos gibt´s auf www.3kings.at.

Joachim “Jay” Gantner ist Snookerlandesmeister 2009
(08.12.09)jay
In einem packenden Finale über die volle Distanz siegte Joachim Gantner mit einem 4:3 gegen Christian Spalt und darf sich nun ein weiteres Mal mit dem LM-Titel schmücken. Beide zeigten während des ganzen Turniers über 3 Tage eine sensationelle Leistung und gaben - abgesehen vom Finale - insgesamt nur 3 Frames ab. Hier gibt es somit keinen Zweifel, dass ein würdiger Landes- bzw. Vizelandesmeister ermittelt wurde. Natürlich freut es den PBSSC ausserordentlich, dass auch die beiden dritten Plätze von unseren Mitglieder Günter Tonich und dem Titelverteidiger Arno Wild belegt wurden. Wir gratulieren recht herzlich zu diesen Erfolgen. IHR SEID SNOOKER!!!

Claudia Weber auf der Snooker Amateur-Weltmeisterschaft in Hyderabad (Indien)
(20.11.2009)

107_ClaudiaPortraitHiermit gratulieren wir unserer Claudia recht herzlich zur Teilname für die Schweiz an der WM in Indien. Sie ist das erste Clubmitglied unseres Vereines, welches an einer WM teilgenommen hat.

Nach anfänglicher Nervosität (0:3 gegen die Thailänderin Nicha Patkom-eakmongkhon sowie 0:3 gegen Vidya Pillai aus Indien)  kam Claudia immer besser in Fahrt. Sie gewinnt ihren ersten Frame und verliert trotzdem 1:3 gegen die andere Inderin Neeta Sanghvi.

Die 4 Partie verliert sie nur knapp mit 2:3 gegen die Australierin Kathy Howden und leider klappte der erste Sieg auf der WM auch in der 5. und letzten Partie nicht ganz. Nach der 1:0 Führung gegen So Man Yan aus China verlor sie trotzdem mit 1:3.

Wir gratulieren Claudia nochmals zu Ihrer Leistung und erwarten sie bald wieder zurück.

Norbert_CM_FRSCA_2009Norbert Engel ist FRSCA - Clubmeister 2009
(03.11.2009)

Vom 30.10. bis zum 01.11.09 wurde vom FRSCA die Clubmeisterschaft 2009 durchgeführt. Als zufriedener Sieger schaffte es Patricks-Chef Norbert Engel auf den 1. Stockerlplatz. Im Finale konnte er sich gegen den äusserst stark spielenden Simon Österle behaupten.
Die beiden 3. Plätze teilen sich Mario Brugger und Viktor Katava.

Der PBSSC gratuliert recht herzlich!!!

Siegerfoto_Snowling_09Snowling 2009
(05.10.09)

Am 26.09.09 wurde zum 2. mal das Snooker-meets-Bowling Turnier mit unseren Freunden des Bowlingclub Hohenems ausgetragen. Neue Bekanntschaften, jede Menge Spass, mal eine andere Sportart sowie ein abendliches Grillen machten den Tag für jeden der Beiteiligten zu einem tollen Event. Auch die Obmänner
Joachim Gantner und Otto Schneider waren sichtlich zufrieden, dass dieses Turnier bei den Mitgliedern so grossen Anklang fand. Nach etlichen Stunden Wettbewerb wurde auch das Siegerteam mit Arno Wild und Ralf Blath ermittelt. Wir gratulieren recht herzlich und freuen uns schon jetzt auf 2010, 11, 12, 13....

Loko-SiegerLokomotive Wanderpokal 09
(10.08.09)

Patrick Lindl (PPCR) verteidigt seinen Titel gegen den Halbfinal-Abräumer Arno Wild mit einem 2:1. Naja, wenn man schon wegen
1 Partie zum Turnier anreist, sollte es sich auch rentieren. Wir gratulieren recht herzlich. Patrick wird jedenfalls nächstes Jahr wieder gesetzt sein und hat die Chance auf einen Hattrick, welchen er auch sicher in Angriff nimmt. Rückblickend bleibt uns ein spannendes, unterhaltsames und kameradschaftliches Turnier in Erinnerung.
“We thank” Family Blenk für die ausserordentliche Gastfreundschaft. Wir freuen uns schon auf 2010!











ernib1. Teilnahme = 1. Sieg
(05.10.09)

Sensationell! Erni Burtscher (PBSSC) gibt von 8 Frames während dem Qualifier nur 1 ab und ist nun Fixstarter bei der nächsten Challange im Patricks. Im vielleicht etwas durchwachsenen Finale behielt er dennoch die Nerven und erzielte mit einem 2:0 ein durchaus sehenswertes Ergebnis.
Matthias Kopf (PBSSC) fand gegen den späteren Finalisten Frank Ziegenfuss (FRSCA) leider nicht zu seinem sonst lochsicheren Spiel und musste sich bereits nach der ersten Runde verabschieden. Den dritten Platz belegte - ebenfalls vom FRSCA - Alexander Huber. Wir gratulieren!

ASL_QualifierGünter Tonich souverän beim Qualifier
(26.04.10)

Im Finale des letzten Qualifiers der Saison triumphierte Günter Tonich mit einem 3:0 gegen  Simon Österle (FRSCA). Bis auf den 1. Frame war das Spiel nicht ganz so eindeutig wie das Ergebnis aussieht. Simon hatte auf jeden Fall Chancen zur Schadensbegrenzung, konnte sich aber nicht ganz durchsetzen.
Im kleinen Finale schaffte es Alexander Gorga (TRSCL) mit einem 2:0 gegen Manfred Leumann (FRSCA) auf das Podest.
GRATULATION!!!


Winner-Challenge-03-2010Nächster Halt: Grand Prix
(20.04.10)

Christoph Fröhle (CSC) setzt sich in einem Best of 5-Finale gegen den ebenfalls stark spielenden Marco Stoß mit einem 3:1 durch. Zwar gab es nicht all zu hohe Breaks, jedoch war jeder Punkt hart erkämpft und den Zuschauern wurde einiges geboten.
Im Spiel um Platz 3 behielt Christian Sonderegger gegen Joachim Gantner die Oberhand und entschied die wirklich knappen Frames letztendlich für sich.
Der PBSSC gratuliert zu diesen Erfolgen.


Stefan_DoblerStefan Dobler löst Ticket für die Challenge
(29.03.10)

Im Finale gegen Bernd Steinbauer sicherte sich Stefan Dobler (FRSCA) auf die letzte Schwarze mit einem 3:2 den  Einzug in die Challenge. Souverän meisterte er den Spieltag und lies trotz knappen Spielergebnissen nicht wirklich Zweifel aufkommen, dass er heiss auf den 1. Platz ist. Wir gratulieren zum Sieg und Bernd Steinbauer zum 2. Platz. Im kleinen Finale setzte sich Klaus Aberer gegen Markus Bröll (TRSCL) durch. Ralph Suppan schaffte zwar den Sprung ins Viertelfinale hatte allerdings nach einer 1:0 Führung gegen Klaus Aberer (SCBF) doch noch das Nachsehen.


ASL_ChallengeSpitzen Ergebnis für den PBSSC
(15.03.10)

Obwohl es nicht für den Sieg gereicht hat, darf die Abordnung des PBSSC auf jeden Fall mit der am Wochenende bei der Challenge gezeigten Leistung zufrieden sein. Günter Tonich, welcher sein perönliches Turnierhighbreak von 48 schaffte, scheiterte im Finale nur knapp an einem souverän spielenden Nasanbat Namsrei (CSC) mit einem 2:3 und sicherte sich den 2. Platz. Nach einem 3:0-Sieg gegen Jürgen Bischof im Viertelfinale konnte Erni Burtscher gegen Günter Tonich (3:0) leider nichts mehr ausrichten kam aber dennoch ins kleine Finale.
Marco Stoss behielt in den 3 umkämpften Frames die Nerven und belegt nach einem 2:1 den 3. Platz. Wir gratulieren!


A_Ploner98, 94, 85, 73....
(08.03.10)

...ist nur ein kleiner Auszug der Highbreak-Liste des vergangen Grand Prix. Das macht deutlich, dass wieder einige Spitzenspieler der ASL am Werk waren und ihr Können präsentierten. Dies machte unserem Sportwart Christian Spalt sichtlich Kopfzerbrechen. Leider fand er nicht in sein Spiel wodurch er seinen Gegnern Einsteiger bot und diese wurden dann grösstenteils genutzt. Nichts desto trotz holte sich Christian 2 Frames und sammelte wieder einiges an Erfahrung in der höchsten Liga und wird sicherlich beim nächsten Mal noch motivierter an den Tisch gehen. Der Sieg ging - ohne Zweifel verdient - zum dritten mal in Folge an den souverän spielenden Andreas Ploner (CSC) welcher sich im Finale gegen Paul Schopf (1. UWBC) mit einem 4:2 durchsetzte.


matthiasCome on, Matze!
(16.02.10)

Unser Youngster Mathias Kopf räumt in Lustenau beim ASL-Qualifier ab. Im Finale behauptet er sich gegen seinen Clubkollegen Christian Kremnitzer und holt sich mit einem 2:1 das begehrte Ticket für die kommende Challenge. Mit einem Frameverhältnis von 8:2 hat er sich dies auch redlich verdient. Gratulation!

Nicht ganz so gut lief es für unseren Vize-Obmann Wolfgang Sandholzer, welcher mit dem Spiel vom späteren drittplatzierten Frank Ziegenfuss seine Mühen hatte und er musste sich leider schon nach dem Viertelfinale verabschieden.


Sieger_Challange_022010Tiziano Guerra erkämpft sich den Sieg
(08.02.10)

In einem äusserst knappen Finale gegen den letztmaligen Sieger Marco Stoß ging Tiziano Guerra
(CSC) als Sieger der ersten Challenge West 2010 hervor. Trotz teils ausgeglichenen Partien machte er seinen Gegnern - so auch Halbfinalist Arno Wild - das Leben so richtig schwer und lies sie kaum in Spiel kommen.
Auf dem 3. Platz fand sich Günter Tonich (PBSSC) ein, welcher Arno Wild mit einem 2:1 bezwang.

Der PBSSC gratuliert recht herzlich!


Challenge-Ticket für Günter Tonich
(03.01.10)

Günter Tonich verwies Alexander Huber (FRSCA) im Finale mit einem 2:0 auf den 2. Platz und ist nun Fixstarter bei der nächsten Challenge im Patricks. Auch der 3. Platz ging an den PBSSC. Erni Burtscher der nur knapp gegen den späteren Sieger im Halbfinale verlor konnte sich gegen Roland Wehinger (FRSCA) ebenfalls mit einem 2:0 durchsetzen. Wir gratulieren recht herzlich. Auf Grund der Rekordteilnehmerzahl bei einem Qualifier (20!) waren die Spieler nach diesem langen Spieltag sichtlich erleichtert den Queue auseinanderschrauben zu dürfen. Wir bedanken uns beim FRSCA als Ausrichter.

Alle anderen Ergebnisse von Alexander Spalt, Bernd Steinbauer, Ralph Suppan, Sandro Woodtli und Wolfgang Blenk könnt Ihr dem Live-Raster entnehmen.


Marco räumt ab und beehrt den Grand PrixMarcoStoss
(21.12.09)

Als Gruppen 2ter befördert sich Marco Stoß in´s Viertelfinale gegen Christian Spalt und gewann dies mit 3:1. Trotz leichten
Schwierigkeiten gegen Nasanbat Namsrai (CSC) im Halbfinale fand er gegen den späteren zweitplatzierten Joachim Gantner (Highbreak: 43!) doch noch zu seiner Form und gewann das Finale klar mit 3:1.
So gehen die ersten beiden Podestplätze an den PBSSC. Auf den dritten Platz schaffte es, wenn auch etwas kurios durch Nichtantreten, Tiziano Guerra (CSC) was natürlich seine Leistung über das ganze Turnier nicht schmälert.
GRATULATION!

Wie es Christian Spalt, Jürgen Bischof, Mathias Kopf, Rainer Wehinger, Christian Sonderegger und Norbert Engel (FRSCA) ergangen ist seht ihr im Live-Ticker oder könnt ihr in einem ausführlichen Turnierbericht vom CSC nachlesen.


Jürgen Bischof gewinnt das November ASL Qualifier Vlbg. 2009
(16.11.09)Qualifier-Sieger-2009-11

Trotz anfänglichen Schwierigkeiten gelang es Jürgen Bischof sich bis ins Finale vorzukämpfen und dieses mit einem 3:2 gegen Simon Hollenstein für sich zu entscheiden.
Auch Mathias Kopf konnte sein leider etwas verpatztes Qualifier vom Oktober abhaken und belegte mit einer tollen Leistung den 3. Platz. Gratulation!
Für Wolfgang Blenk und Ralph Suppan kam es - teils unglücklich - zu einem früheren aus.

Alles in Allem jedoch ein gelungenes Turnier und wir bedanken uns beim TRSCL für die Gastfreundschaft.


jayGestern noch auf dem Golfplatz...
(09.11.09)

...und heute schon beim Grand Prix. Nach 2 Turniertagen steht der Sieger der Challenge West November 09 fest. Joachim “Jay” Gantner siegt im Finale gegen Tiziano Guerra (CSC) mit einem 3:2 und zeigt wieder einmal mehr, dass Ihn nichts so leicht aus dem Konzept bringt. Generell zeigte der gesamte Club eine gute Leistung. Die Hälfte der Spieler im Viertelfinale war vom PBSSC. Günter Tonich konnte im Spiel um Platz 3 gegen Richard Toporis (CSC) leider nicht sein übliches Spiel auspacken und belegt somit den 4. Platz. Weiters gratulieren wir Erni Burtscher der bei seinem Challenge-Debüt das Turnierhighbreak von 33 Punkten schaffte. Wie es Bernd Steinbauer, Arno Wild, Christian Sonderegger und Rainer Wehinger erging seht ihr im Live-Ticker


ASL_Grand_Prix“Willi” beim Grand Prix
(20.10.09)

Unser Sportwart Christian Spalt gastierte diese Wochenende in Wien um sich beim 1. Grand Prix der ASL zu behaupten. Obwohl unser Sportwart in der letzten Zeit ein konsequentes und lochsicheres Spiel zeigte kam er leider mit der etwas anderen Atmosphäre gegenüber der Challange und dem doch um einiges stärkeren Starterfeld nicht ganz zu recht. Dennoch konnte er wiederum zeigen, dass auch fern ab von Wien, Snooker mit Leidenschaft praktiziert und gelebt wird. Der erste Platz ging an Alexander Gauss welcher Paul Schopf auf den 2. Platz verwies und auf dem dritten Stockerlplatz fand sich Sebastian Hainzl ein.

Der PBSSC gratuliert recht herzlich!

Willi: Der nächste Grand Prix kommt bestimmt.



Challenge-9-2009-InnsbruckWilli wollt´s wissen!
(21.09.09)

Christian “Willi” Spalt triumphiert bei der 1. Challange West in Innsbruck. Im Finale gegen Christoph Hupfauf (CSC) konnte er sich mit einem 3:2 durchsetzen und zum 2. mal den Siegerpokal in Empfang nehmen sowie das Ticket für den Grand Prix. 
Auch Marco Stoß (PBSSC) darf sich über den 3. Platz sicher freuen der bereits bei seinen bestrittenen ASL-Turnieren immer vorne mit dabei war. Ebenfalls schaffte es Norbert Engel (FRSCA) ins Viertelfinale und sicherte sich den 5. Platz.
Rainer Wehinger, Christian Sonderegger, Ralph Suppan (alle PBSSC) und Markus Bröll (TRSCL) erwischten leider einen etwas unglücklichen Tag und mussten sich bereits nach der Gruppenphase verabschieden.

Der PBSSC gratuliert zu diesen tollen Ergebnissen!!!



Patricks Black Seven Snooker Club
Ammianusstr. 10, 6900 Bregenz         E-Mail:
office@blackseven.at
Clublokal: Patricks - Rankweil, Alemannenstr. 49, 6830 Rankweil
Vereinsregister: ZVR-Zahl: 381863644
Copyright by Patricks Black Seven Snooker Club Rankweil
Besucher
 

Patricks-Logo-klein1
PBSSC-Logo-HP-NEU
3K-Open Banner